• Navigation
  • Warenkorb
Mehr Effizienz, weniger Aufwand & Kosten

Acht gute Gründe für Managed Storage Services

Scroll

Einfach auf den Speichern-Button drücken und fertig: So simpel funktioniert die Datenspeicherung in Unternehmen nicht. Die Verwaltung von Speicherlandschaften ist komplex, frisst Zeit und Geld. Steigende Datenmengen, immer mehr Datenquellen und Cyberangriffe sind nur einige der Herausforderungen, die IT-Abteilungen dabei bewältigen müssen.

 

Warum die Datenspeicherung nicht einfach an einen externen Dienstleister auslagern – also Managed Storage Services nutzen? Was bringt das wirklich?

 

In diesem Artikel erfahren Sie, welche 8 Vorteile Sie mit diesem Konzept für Ihr Unternehmen erreichen können.

Vorteile von Managed Services bei der Datenspeicherung

1. Weniger eigenes Personal notwendig

Der Markt an IT-Fachkräften ist leergefegt – es ist daher nicht verwunderlich, wenn viele Unternehmen Probleme damit haben, neue Storage-Spezialisten zu finden. Das wird sich auch kurz- bis mittelfristig nicht ändern.

 

Managed Storage kann helfen, den Fachkräftemangel zu entschärfen, da Sie deutlich weniger eigenes Personal für Ihre Speichersysteme bereitstellen müssen. Stattdessen können Sie auf das Fachwissen und die Erfahrung von externen Spezialisten zurückgreifen, ohne dieses selbst aufzubauen.

2. Mehr Zeit für Kernthemen

Mit Managed Storage übernimmt ein externer Dienstleister zeitaufwendige Basisaufgaben, wie z. B. Administration, Fehlerbehebung, Monitoring und Wartung.

 

Das Ergebnis: Ihre Mitarbeiter haben so gut wie keine Berührungspunkte mit dem Speichersystem. Stattdessen ist mehr Zeit vorhanden, um sich um Kernthemen, Innovationen und strategische Aufgaben zu kümmern.

3. Bessere und schnellere Arbeitsabläufe

Externe Dienstleister sind spezialisiert auf alle anfallenden Aufgaben bei der Datenspeicherung – denn das ist ihr Kerngeschäft. Im Gegensatz dazu beansprucht die klassische Inhouse-Betreuung oft mehr Zeit und Geld, da Mitarbeiter erst fit gemacht und Prozesse etabliert werden müssen.

 

Mit Managed Storage Services können Sie von Beginn an Ihre Effizienz steigern und Qualitätsstandards verbessern. Managed Storage verschlankt nicht nur Ihre alltägliche Routine, sondern hilft Ihnen, Ihr Speichersystem effizienter bereitzustellen.

4. Höhere IT-Sicherheit

Haben Sie jederzeit den vollen Überblick über alle Updates und Patches für Ihr Speichersystem? Wenn nicht, geht es Ihnen wie vielen Unternehmen. Dabei können versäumte Updates zu gefährlichen Sicherheitsrisiken führen.

 

Mit Managed Storage spielt ein externer Dienstleister neue Features, Firmware-Updates und Sicherheitspatches in Ihr Speicher-Set-up ein und hält es konsequent auf dem aktuellen Stand. Einstiegstore für Cyber-Kriminelle bleiben geschlossen. Ihre IT-Sicherheit steigt, ohne dass Sie sich darüber Gedanken machen müssen.

5. Immer geschützte und verfügbare Daten

Der externe Dienstleister stellt sicher, dass Daten immer verfügbar und geschützt sind. 24/7 Monitoring-, Alerting- und Selbstheilungsfunktionen sorgen dafür, dass Fehler sofort erkannt, gemeldet und behoben werden. Ihr Unternehmen kann sich ganz auf einen reibungslosen und ausfallsicheren Speicherablauf verlassen.

6. Einfache Kapazitätserweiterung

Wieviel Kapazität haben wir noch? Wann müssen wir die Speichersysteme erweitern? Ist die Planung realistisch?

 

Im Rahmen von Managed Services übernimmt der externe Dienstleister häufig auch weitere Aufgaben wie Kapazitätsmonitoring und -erweiterung. Achten Sie darauf, dass das Speichersystem auf Scale-out Architekturen aufsetzt. Kapazitätserweiterungen sind dann in der Regel flexibel in Abhängigkeit Ihres tatsächlichen Bedarfs möglich.

7. Geringere Komplexität

Viele verschiedene Speicherlösungen, die getrennt voneinander verwaltet werden, sind sehr aufwändig. Obendrein erhöhen sie die Fehleranfälligkeit und bergen gefährliche Schlupflöcher, die Cyber-Kriminelle ausnutzen können. Verschiedene Service-Level-Agreements und Wartungsverträge mit unterschiedlichen Laufzeiten drücken zudem auf die Effizienzbremse.

 

Mit Managed Storage können Sie die Datenspeicherung über alle Speicherquellen hinweg bündeln und nach extern auslagern. Für Sie bedeutet das: ein IT-Baustein weniger, um den Sie sich kümmern müssen - nur ein Wartungsvertrag, einfachere Abläufe, kein Aufwand, keine Sorgen.

8. Reduzierte Gesamtkosten

Die Kosten für Managed Storage sind transparent und planbar – denn die vertraglich festgelegten Beträge ändern sich in der Regel nicht. Damit wissen Sie genau, mit welchen Kosten Sie am Ende einer Abrechnungsperiode rechnen müssen. Dieses Modell eignet sich optimal, um IT-Ausgaben zu stabilisieren. Darüber hinaus können Sie ungeplante und schwer kalkulierbare Kostensprünge durch Systemausfälle, Datenverluste oder andere Überraschungen vermeiden.

 

Weitere Einsparpotentiale bieten sich zum Beispiel durch: Ausgaben für die Suche und Schulung neuer Mitarbeiter, Kosten für ungenutzte Kapazitäten, Einsparungen durch effizientere Prozesse u.v.m.

Zusammenfassung

Managed Storage hilft Ihnen den Zeitaufwand, die Kosten und die Komplexität Ihrer Datenspeicherung langfristig zu senken. Damit schaffen Sie mehr Raum für Ihr IT-Team für Innovationen und strategische Projekte und wirken dem Fachkräftemangel entgegen.

 

Unser Ziel ist es, möglichst viele Alltagsaufgaben der IT zu automatisieren, sodass sie keine Aufmerksamkeit der Administratoren benötigen. So kann sich Ihre IT bestmöglich auf wichtige und kreativere Tätigkeiten konzentrieren - was nebenbei mehr Zufriedenheit stiftet und die IT-Sicherheit erhöht.

Halbieren Sie Ihre Gesamtkosten dank Managed Storage

Glauben Sie nicht einfach, was wir Ihnen sagen. Überzeugen Sie sich selbst.

 

Das Analystenhaus ESG (Enterprise Strategy Group) hat die Gesamtkosten und IT-Aufwände von führenden Public Cloud Anbietern mit iCAS FS verglichen. Das Ergebnis: Unternehmen können mit iCAS FS 53% Gesamtkosten und mindestens 61% Verwaltungsaufwand einsparen – bei optimierter Compliance, Datenschutz und IT-Sicherheit. Was Sie in der Studie erwartet:

  • Detaillierter Gesamtkostenvergleich der führenden Public Cloud Storages und iCAS FS
  • Minimierte IT-Aufwände dank Managed Services und Zero Touch Betrieb
  • Weitere Vorteile mit iCAS FS rund um Zusatzkosten, Compliance & Ransomware-Schutz

 

Kostenvergleich hier herunterladen

Managed Storage mit iCAS FS

Schaffen Sie mehr Zeit für Ihre Kernaufgaben!

 

Die Scale-out Speicherplattform iCAS FS bietet Managed Storage Services für Ihre Archiv- und Backup-Daten.

 

Mit diesem Rund-um-Sorglos-Paket übergeben Sie Ihre Aufgaben bei der Datenspeicherung inkl. Administration, Monitoring und Wartung an iTernity. Das Ergebnis: Ihre IT hat keinen Aufwand mehr mit der Datenspeicherung und mehr Zeit, für Ihr Kerngeschäft. Und Sie können sich ganz auf die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität Ihrer Daten verlassen.

Insights, News & Events | Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Zum Newsletter anmelden