• Kontakt
  • Navigation
Anfragen aus EMEA
Für weitere Informationen und Anfragen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika kontaktieren Sie bitte:
Zum Kontaktformular
Anfragen aus den USA
Für weitere Informationen und Anfragen aus den USA kontaktieren Sie bitte:
Zum Kontaktformular

Datenarchivierung ohne Einschränkungen

Software-Defined Archiving ermöglicht Flexibilität und Unabhängigkeit

Ähnlich wie das etablierte Konzept "Software-Defined Storage (SDS)" basiert "Software-Defined Archiving (SDA)" auf der Kombination aus spezialisierter Software und Industriestandard-Speichersystemen. Softwarelösungen von iTernity ermöglichen Ihnen den Aufbau einer langfristigen und sicheren Archivierungsstrategie sowie die Optimierung Ihrer IT-Infrastruktur. Wir stellen sicher, dass alle Daten geschützt, verfügbar und revisionssicher sind.

Software-Defined Archiving ermöglicht Flexibilität und Unabhängigkeit

Bewährte Softwarelösung

Da iTernity nicht dem integrierten Black-Box-Modell anderer Hersteller folgt, sind wir in der Lage, offene und flexible Lösungen mit allen nötigen Funktionen für ein sicheres Datenmanagement und langfristige Archivierung anzubieten. Um unseren Kunden eine stabile und rechtssichere Plattform zu gewährleisten, arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern an der Prüfung, Validierung und Zertifizierung passender Lösungen. Dazu gehört auch das reibungslose Zusammenspiel mit einer Vielzahl von Geschäftsanwendungen sowie die sichere Nutzung verschiedener Speicherkonzepte von Onsite- über Hybrid- bis hin zu Cloud-Lösungen.

Lesen Sie, was wir mit unseren Partnern erreicht haben

Zertifizierte Sicherheit

Softwarelösungen von iTernity bieten maximale Datensicherheit und zuverlässige Funktionen für die gesetzeskonforme Archivierung. Sie erfüllen die gesetzlichen Anforderungen wie z. B. DSGVO, GoDB, Basel III, SOX, SEC 17a-4, GeBüV, OR etc.

 

iTernity iCAS wurde unter anderem von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG geprüft und zertifiziert. Darüber hinaus beauftragte iTernity die Firma Cohasset Associates Inc. mit einer unabhängigen Bewertung der Funktionalität und Sicherheit von iCAS in Bezug auf SEC 17a-4 und CFTC 1.31.

Zertifikate im Download Bereich herunterladen

Vorteile durch Software-Defined Archiving

Die Unabhängigkeit von der eingesetzten Speichertechnologie bringt mehrere Vorteile mit sich:

  • Kein Hardware Lock-in für spezifische Plattformen
  • Freie Auswahl von Storage-Anbieter und -Technologie
  • Archivierungsfunktionalitäten werden von der Hardware entkoppelt
  • Keine technischen Einschränkungen in Bezug auf spezifische Protokolle oder APIs
  • Grenzenlose Skalierbarkeit durch flexible Lizensierung in Abhängigkeit vom tatsächlichen Bedarf

Nachteile veralteter Archivsysteme

Hardware Lock-in

Sowohl Unternehmen als auch öffentliche Institutionen setzten bisher oft auf dedizierte Speichersystem für die revisionssichere Archivierung ihrer Daten. Typische Vertreter sind EMC Centera, NetApp SnapLock oder Hitachi Content Platform (HCP). Auf lange Sicht können diese Storage-Lösungen aufgrund mangelnder Kosteneffizienz oder geringer Skalierbarkeit jedoch nicht dem extremen Anstieg unstrukturierter Daten standhalten.

 

Diese Archiv-Silos boten IT-Abteilungen nicht die nötige Flexibilität, um die Kapazität oder Leistung Ihrer Archive anzupassen. Die Tatsache, dass Kunden aufgrund der Verknüpfung von Storage-Hardware und Archivierungsfunktionalität an die Hersteller gebunden sind, macht einen Wechsel auf andere Technologien oder Anbieter komplex und kostspielig. Ein Hardware-Lock-in ist die Folge.

Keine Lösung für agile und flexible Anforderungen

Da diese Systeme als klassische Onsite-Speicher konzipiert wurden, fehlt ihnen oft die Flexibilität, um mit Cloud-Speichern verknüpft zu werden oder um die Archiv- und Speicherlösung auf mehrere Standorte zu verteilen. Darüber hinaus können mit den herkömmlichen Archiv-Appliances auch neue Anforderungen (z. B. Löschung von Daten aufgrund definierter Regeln), die regelmäßig durch gesetzliche Änderungen verursacht werden, oftmals nicht erfüllt werden. Der Software-Defined Archiving (SDA) Ansatz setzt genau hier an. SDA zeichnet sich durch die freie Wahl der Hardware-Plattform sowie durch maximale Skalierbarkeit und Kosteneffizienz aus. Da Softwarelösungen im Vergleich zu Hardware-Appliances wesentlich einfacher und schneller an neue Anforderungen angepasst werden können, erlauben sie die langfristige Compliance mit neuen internen Vorgaben oder wechselnden gesetzlichen Anforderungen.

Sprechen Sie mit unseren Experten!

Wollen Sie mehr über iCAS und Software-Defined Archiving erfahren?
Zögern Sie nicht uns für eine Online-Demo oder weitere Informationen zu kontaktieren!
Schreiben Sie uns Formular schließen

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Anrede:*
Datenschutz:*
Newsletter
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir bearbeiten Ihre Anfrage schnellstmöglich und treten wieder in Kontakt mit Ihnen.
Hier ist wohl etwas schiefgegangen...
Bitte versuchen Sie erneut die Anfrage abzusenden oder kontaktieren Sie uns unter: info@iTernity.com | +49 761 590 34 810
Insights, News & Events | Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Zum Newsletter anmelden